deus
Network
status

Im Umgang mit Bäumen und Wäldern gibt es nicht nur in Deutschland verschiedenste Richtlinien, Gesetze und Verwaltungsvorschriften mit den zugehörigen Prozessen, Strukturen, sozialen Verbindungen und besonderen Naturschutzinteressen, (§823BGB | BNatSchG | FLL | BASt. | Doppik NKR/F | CDM | ZTV | Agenda 21 | VTA | ff. )

Diese Rahmenbedingungen sind nicht aufeinander abgestimmt, ineffektiv, wirkungslos, teilweise wissenschaftlich widerlegt oder sogar kontraproduktiv. Die Bewältigung von diesem Durcheinander kostet Baum- und Waldbesitzer eine Menge Geld und sorgt für Inakzeptanz. Aktiver Umwelt- und Klimaschutz wird damit nicht gefördert.

to do

Die zu Grunde liegenden gesetzlichen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gegebenheiten rund um Bäume und Wälder werden mit universitären Partnern und Forschungsinstituten analysiert. Die Prozesse und Strukturen werden unter Einbeziehung von innovativen klimarelevanten Bausteinen reorganisiert.

Durch diese selektive Rekombination entstehen neuartige kreislauforientierte Umwelt- und Klimaschutzautomatismen. Diese werden dem Portalnetzwerk als Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden, um die rechtssichere, wirtschaftliche und ökosoziale Nutzung der Bäume und Wälder im vitalen Bestand zu ermöglichen.

we do

scientifi©2 standards sind innovative wisssnschaftlich verifizierte Richtlinien und Regelwerke zur Umsetzung der automatisierten Umwelt- und Klimaschutzmechanismen.

vitality in use